Eine der Sportarten, die in den letzten Jahren den größten Zuwachs erfahren hat, ist Paddle-Tennis, das sich zu einem echten Trend für verschiedene Zielgruppen entwickelt hat. Von den Jüngsten bis zu den Ältesten sind Kinder zu Liebhabern dieses Schlägersports geworden.

Aber wissen Sie, woher Padel kommt? Kennen Sie die Geschichte des Padel? Wenn die Antwort nein lautet, dann sind Sie hier richtig! Hier erzählen wir Ihnen etwas über die Ursprünge des Padel, damit Sie diesen Sport besser verstehen und in vollen Zügen genießen können.

Der Ursprung des Padel

Es wird viel darüber diskutiert, woher Padel kommt, da es verschiedene Geschichten und mögliche Ursprünge gibt. Ob sein Ursprung in Europa liegt, ob der Sport in Lateinamerika entstanden ist oder ob es sich einfach um eine Variante des Tennis handelt. Dies macht die Rückverfolgung des Ursprungs etwas kompliziert.

Derzeit gibt es zwei Geschichten, die als der wahrscheinlichste Ursprung des Padels gelten. Die erste Geschichte des Paddle-Tennis ist in der Küsten- und Touristenstadt Acapulco an der mexikanischen Pazifikküste angesiedelt, mit dem Geschäftsmann Enrique Corcuera als Protagonisten im Jahr 1898.

Historikern zufolge beschloss Henry, für seine Kinder einen kleineren Tennisplatz zu bauen und ihn mit Mauern zu umgeben, damit der Ball nicht überall hinfliegen konnte. Ich würde diese Version des kurzen Tennisspiels als Padel-Tennis bezeichnen.

Die zweite Geschichte führt uns ebenfalls nach Acapulco, Mexiko, allerdings im Jahr 1969 zu dem spanischen Geschäftsmann Alfonso de Hohenlohe. Der Unternehmer hatte die Idee, eine neue Version von Tennis zu kreieren, um diese Aktivität mit seinen Freunden in einem luxuriösen Sportclub am Strand zu teilen.

Dabei hat er sich von Sportarten wie Pelota, Tennis und Squash inspirieren lassen und den Spielstil, die Regeln und natürlich den Platz entworfen. Es heißt, dass der erste Paddle-Tennisplatz im Hilton Hotel in Acapulco gebaut wurde, wo er sich bei den Gästen großer Beliebtheit erfreute.

In beiden Fällen können wir sehen, dass der Ort, aus dem das Padel stammt, Mexiko ist, und sogar die gleiche Stadt, Acapulco, mit Geschäftsleuten als Protagonisten. Darüber hinaus begann die Geschichte des Paddle-Tennis mit dem touristischen Aufschwung dieser Stadt, ihrer Buchten und Strände zu wachsen.

Es gibt keinen eindeutigen Ursprung des Padel

Obwohl der Ursprung des Paddle-Tennis in der Küstenstadt Acapulco in Mexiko vermutet wird, ist nicht ganz klar, wo es seinen Ursprung hat. Manche glauben sogar, dass Mexiko-Stadt der Geburtsort des Sports ist.

Deshalb ist es nicht immer möglich zu sagen, woher das Padel stammt, denn während einige sagen werden, dass es in Acapulco war, werden andere antworten, dass es in Mexiko-Stadt war und wieder andere, dass es in einem anderen Land oder auf einem anderen Kontinent war.

Was wir sagen können, ist, dass die Geschichte des Padels ein beschleunigtes Wachstum hatte, weil es von dort, wo es entstanden ist, schnell in andere Länder kam. In Europa ist zum Beispiel Spanien eine der wichtigsten Wiegen des europäischen Padel, da es aufgrund seiner Nähe zu Mexiko das Tor zur neuen Welt ist.

Als Paddle-Tennis nach Spanien kam, nahm seine Geschichte Gestalt an und es wurde zu einem sehr beliebten Sport für Jung und Alt. Aber das war noch nicht alles: Neben Spanien haben auch andere europäische und amerikanische Länder Padel als neues Hobby entdeckt und sogar Asien erreicht.

Die Geschichte des Padel in Spanien

Wie wir bereits erwähnt haben, wird angenommen, dass Padel Ende der 60er Jahre in Mexiko geboren wurde. Nach seiner großen Beliebtheit bei Einheimischen und Touristen kam Paddle-Tennis Anfang der 1970er Jahre nach Spanien, insbesondere an die Costa del Sol. Tatsächlich wurde der erste Padel-Club in Spanien 1974 gegründet.

Sobald Padel in Spanien angekommen war, wuchs es nur noch. In den 90er Jahren, so die Geschichte des Padels in Spanien, stieg die Zahl der Spieler auf Tausende, und auch die Zahl der Vereine und Turniere wuchs.

Die Ausbreitung des Sports wurde durch das Auftreten von internationalen Ligen und Wettbewerben gekennzeichnet, und Padel verbreitete sich von Spanien aus auf dem ganzen Kontinent. So lässt sich der Ursprung des Padel in Spanien und Europa definieren.

Heutzutage gilt Paddle-Tennis als eine der Sportarten mit der größten Anzahl von Spielern in Spanien, da die Zahl der Paddle-Tennis-Liebhaber in die Tausende geht. Darüber hinaus gibt es Hunderte von Clubs im ganzen Land, von den kleinsten bis zu den größten Proficlubs.

Padel in ein paar Jahren

Obwohl es schwierig ist, vorherzusagen, was in einigen Jahren mit Padel geschehen wird, ist eines sicher: Es wird weiter wachsen. Wenn wir uns anschauen, woher Padel kommt und wie es andere Länder erreicht hat, können wir verstehen, dass Padel sich nur weiter ausbreiten wird.

Länder wie die in Asien haben noch keine ausgeprägte Padel-Kultur, so dass es logisch ist, dass dieser Markt einer der nächsten sein wird, der erobert wird. Auch Länder in Lateinamerika und die Vereinigten Staaten können weitere Ziele für Padel sein.

Wie die Geschichte des Padel zeigt, wird die Anzahl der Länder, in denen der Sport bekannt ist, ebenso wachsen wie die Anzahl der Spieler und Wettbewerbe. Dadurch wird die Relevanz und damit die Aufmerksamkeit erhöht. Wenn wir zu dieser Expansion noch das Aufkommen neuer Technologien hinzufügen, die es uns ermöglichen, präzisere, haltbarere und leichtere Padel-Schläger zu haben, sowie bessere Spielerfahrungen, können wir sehen, dass Padel ein großes Potenzial hat, relevant zu werden. Und wer weiß, vielleicht wird es in ein paar Jahren sogar eine olympische Sportart.

Vielleicht interessiert Sie unser Artikel darüber, was Padel ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abrir chat
1
¿Necesitas ayuda?
Chat en Línea